Haftungsregelung


Sehr geehrter Kunde,

im Falle einer Vermietung bieten wir an, unsere Wasserlieferung direkt dem Mieter in Rechnung zu stellen. Wir möchten Sie aber vorsorglich auf die Haftungsregelungen der AVB WasserV und unserer Ergänzenden Bestimmungen hinweisen:

Grundlage für unsere Lieferungen und Leistungen ist der Versorgungsvertrag, den wir jeweils mit dem Eigentümer des zu versorgenden Grundstückes/Wohnung abschließen. Der Mieter wird nicht Vertragspartner des Lörmecke-Wasserwerkes, auch wenn die Abrechnung auf dessen Namen läuft. Der Versorgungsvertrag besteht weiterhin mit dem Eigentümer. Der Eigentümer ist daher letztlich für alle auf seinem Grundstück /seiner Wohnung anfallenden Kosten und Inkassokosten einstandspflichtig. Dabei ist es gleichgültig, ob diese durch ihn selbst oder durch seinen Mieter entstanden sind.

Der Zahlungsverzug des Mieters wird zweimalig von uns angemahnt. Es entstehen für jede Mahnung Kosten in Höhe von 6,00 €.
Der Eigentümer wird nach Ablauf der letzten Zahlungsfrist laut zweiter Mahnung zur Bezahlung des aufgelaufenen Zahlungsrückstandes und der durch den Mieter entstandenen Mahn- u. evtl. Bankkosten aufgefordert.
Die Zeitspanne zwischen Forderungsfälligkeit und der Zahlungsverzugsmitteilung an den Eigentümer beträgt mehrere Wochen. Es könnten sich unter Umständen erhebliche Rückstandsforderungen ergeben.
Wir bitten Sie, unsere Hinweise zu bedenken.

Servicezeiten

Falls Sie Fragen zu Ihrem Wasseranschluss, An-, Ab- oder Ummeldung, Neuanschlüssen etc. haben sollten, stehen wir Ihnen gern während unserer Servicezeiten zur Verfügung.

Mo - Do: 07:00 - 12:00 Uhr
  12:30 - 15:45 Uhr
Freitags: 07:00 - 13:00 Uhr

Das sind wir

Das Lörmecke-Wasserwerk versorgt als 100-prozentiges Tochterunternehmen des Kreises Soest die Städte und Gemeinden Erwitte, Anröchte, Möhnesee, Ense und einige Ortsteile von Soest, Bad Sassendorf, Warstein und Werl mit Trinkwasser.

Im Kreis Soest ist das Lörmecke-Wasserwerk der Wasserversorger mit dem größten Versorgungsgebiet. 669 km (Stand: 2018) Rohrleitungen wird den 16.835 (Stand: 2018) Haus- und Gewerbeanschlüssen im Verbreitungsgebiet Trinkwasser zum Verbrauch im Haushalt oder zur Produktion von Lebensmitteln sowie hochwertiger Wirtschaftsgüter in der Industrie bereitgestellt.
 


 

Kontakt